Tanzliste mit Songs

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv

 

 

 

Nr.

Tänze

Musik

von

Level

1.     

16 Bars

16 Bars

Connor Christian

2

2.     

16 Step

Dance

Twister Alley

0

3.     

A Country High

High on Country Song

Sam Riggs

1

4.     

After 5 Stomp

I Finally Found Somebody

Kenny Chesney

0

5.     

All Shook up

All Shook up

Elvis Presley

1

6.     

Apple Jack Country

In The Country Workin On It

Alan Gregory

2

7.     

American Kids

American Kids

Kenny Chesney

1

8.     

Barn Dance

Achy Breaky Heart

Billy Cyrus

0

9.     

Beer for my Horses

Beer for my Horses

Toby Keith

1

10.  

Before

Mr. Rock’n Roll

Amy MacDonald

1

11.  

Black Coffee

Black Coffee

Lacy J. Dalton

1

12.  

Blackpool by the sea

Blackpool by the sea

Dave Cheriff

1

13.  

Bob

Bop

Dan Seals

0

14.  

Bossa Nova

Blame It On The Bossa Nova

Jane McDonald

1

15.  

Boyfriend Of The Year

My Favorite Boyfriend Of The Year

The McClymonts

1

16.  

Break Away

Break Away

Scooter Lee

1

17.  

Bull Shit

Cotton Eyed Joe

Isaak Payton Sweat

0

18.  

Butterfly

If Tomorrow Never Comes

Garth Brooks

1

19.  

Cabo san Lucas

Cabo san Lucas

Toby Keith

1

20.  

Calm after the Storm

Calm after the Storm

The Common Linnets

1

21.  

Canadian Stomp

Honey, I’m home

Shania Twain

0

22.  

Celtic Kittens

Celtic Kittens

Ronan Hardiman

2

23.  

Cha Cha One

Some Kinds Of Trouble

Tanya Tucker

0

24.  

Chattahoochee (Vers. 2)

Chattahoochee

Alan Jackson

1

25.  

Cheeseburger

Cotton Eye Joe

Rednex

0

26.  

Closer

Closer

Susan Ashton

1

27.  

Coastin

Lord of the Dance

Ronan Hardiman

0

28.  

Come Dance With Me

Come Dance With Me

Nancy Hays

1

29.  

Copperhead Road

Copperhead Road

Steve Earle

0

30.  

Country Walkin‘

Walkin‘ the country

The Ranch

0

31.  

Country-2-Step

I Just Want My Baby Back

Jerry Kilgore

1

32.  

Cowboy Cha Cha

Deny, Deny, Deny

Brooks & Dunn

1

33.  

Cowgirl Twist

Do You Love me

The Contours

0

34.  

Cut-A-Rug

Roll Back The Rug

Scooter Lee

0

35.  

Dance with me

Dance with me Tonight

Olly Murs

1

36.  

Dizzy

Dizzy

Scooter Lee

1

37.  

Devil in Disguise

Devil in Disguise

Elvis Presley

1

38.  

Doctor, Doctor

Bad Case Of Loving You

Robert Palmer

1

39.  

El Paso

Neon Moon

Garth Brooks

1

40.  

Electric Slide

Electric Boogie

Marcia Griffith

1

41.  

Fais Do Do

Fais Do Do

Charlie Daniels

1

42.  

Feliz Navidad

Feliz Navidad

Boney M.

0

43.  

Firestorm

Firestorm

Karen Mc Dawn

2

44.  

Fishers Hornpipe

Fishers Hornpipe

David Schnauffer

0

45.  

Fly’in Sparx

Setting the Woods On Fire

Tractors

0

46.  

Galway Girls

The Galway Girl

Sharon Shannon & Steve Earl

1

47.  

Girls Gone Wild

Girls Gone Wild

Travis Tritt

2

48.  

God Blessed Texas

God Blessed Texas

Little Texas

0

49.  

Goin’ Once, Goin’ Twice

Sold

John M. Montgomery

1

50.  

Good Time

Good Time

Alan Jackson

1

51.  

Greystone

Angel of no mercy

Collin Raye

1

52.  

Happy Happy Happy

Soggy Bottom Summer

Dean Brody

1

53.  

Hold The Line

Hold The Line

Stuart Moyles

1

54.  

Holly`s Church

My Church

Maren Morris

1

55.  

Home to Louisiana

Home to Louisiana

Ann Tayler

1

56.  

Homeward Bound

Take me Home

Tol & Tol

1

57.  

Honkey Tonk Twist

Honkey Tonk Twist

Scooter Lee

1

58.  

Hooked On Country

Hooked on Country

Atlanta Pops Orchestra

0

59.  

I Don`t Look Good Naked

I Don`t Look Good

Naked

The Snake Oil

Willie Band

0

60.  

I Don’t Need A Man

The Way She's Looking

Raybon Brothers

0

61.  

I love a raining night

I love a raining night

Eddie Rabbitt

0

62.  

I will dance

I will dance

Katzenjammer

1

63.  

Irish Stew

Irish Stew

Sham Rock

0

64.  

Jambalaya

Jambalaya

Led Loader & The Barrels

1

65.  

Joana

Come Early Morning

Don Williams

0

66.  

Jolene, Jolene

Jolene

The Boss Hoss C. Linnnets

1

67.  

Kid Rock Alabama

All Summer Long

Kid Rock

1

68.  

Knee Deep

Knee Deep

Zac Brown Band

1

69.  

Land of Dreams

Land of Dreams

Rosanne Cash

1

70.  

Leaving of Liverpool

The Leaving of Liverpool

Sham Rock

1

71.  

Lightning Polka

Dixieland Delight

Alabama

1

72.  

Little Rhumba

Like She`s Not Yours

The Bellamy Brothers

0

73.  

Little White Church

Little White Church

Little Big Town

2

74.  

Live, Laugh, Love

Live, Laugh, Love

Clay Walker

0

75.  

Lonley Drum

Lonley Drum

Aaron Goodvin

1

76.  

Mamma Maria

Mamma Maria

Ricchi e Poveri

0

77.  

Neon Moon

Neon Moon

Brooks & Dunn

0

78.  

Never Ever

No no never

Texas Lightning

1

79.  

Not Fair

Not fair

Lily Allen

1

80.  

People are Crazy

People are Crazy

Billy Currington

1

81.  

Pizziricco

Pizziricco

The Mavericks

1

82.  

Pot Of Gold

Dance above the rainbow

Ronan Hardiman

1

83.  

Raggle Taggle Gypsy O

Raggle Taggle Gypsy O

Drek Ryan

2

84.  

Red Hot Salsa

Red Hot Salsa

Dave Sheriff

1

85.  

Rhyme or Reason

It Happens

Sugarland

1

86.  

Right Or Wrong

You were right

The Mc Clymonts

1

87.  

Rockingham Rumble

Make This Day

Zac Brown Band

1

88.  

Rockland

Trouble

Sam Outlaw

1

89.  

Rock Paper Scissors

Rock Paper Scissors

Katzenjammer

1

90.  

Rose Garden

Rose Garden

Scooter Lee /
Lynn Anderson

1

91.  

Rose-A-Lee

Rose-A-Lee

Smokie

1

92.  

Siminole Wind

Siminole Wind

John Anderson

0

93.  

Shadow

Trail of tears

Tanya Tucker

1

94.  

Silver & Gold

Silver & Gold

Dolly Parton

1

95.  

Some Beach

Some Beach

Blake Shelton

2

96.  

Something In The Water

Something In The Water

Brooke Fraser

0

97.  

Southside Shuffle

(Chattahoochee Vers. 1)

Fishing in the dark

Nitty Gritty Dirt Band

1

98.  

Square Dance Darling

Square Dance Darling

Truck Stop

0

99.  

Speak to the Sky

Speak to the Sky

Brendon Walmsley

1

100.              

Story

Story

Drake White

1

101.              

Stray Cut Strat

Stray Cut Strat

Brooks & Dunn

0

102.              

Sugar and Pai

Sugar and Pai

Boots Band

1

103.              

Summer Fly

Summer Fly

Hayley Westenra

0

104.              

Tag on

Too Strong to Break

Beccy Cole

1

105.              

Tequila Sunrice

Tequila Sunrice

Pinchitos Caliente

1

106.              

The Boat to Liverpool

On The Boat to Liverpool

Nathan Carter

1

107.              

The Flute

Flute

Barcode Brothers

1

108.              

The Gambler

The Gambler

Kenny Rogers

1

109.              

The Trail

Trail of tears

Billy Ray Cyros

1

110.              

Three Teacher

Head over Heels

Washboard Union

1

111.              

Toes

Toes

Zac Brown Band

1

112.              

Tush Push

Shooter

Rednex

1

113.              

Two Step

16th Avenue

Lacy J. Dalton

0

114.              

Wagen Wheel Rock

Wagon Wheel

Nathan Carter

2

115.              

Waltz Across Texas

Somebody Loves You

Scooter Lee

1

116.              

Water Melon Crawl

Water Melon Crawl

Tracy Byrd

1

117.              

Wave on Wave

Wave on Wave

Pat Green

1

118.              

Whishful Thinking

Lovin All Night

Rodney Crowell

1

119.              

Whiskey Wiggle

The Whiskey Ain't Workin‘

Travis Tritt

1

120.              

White Rose

White Rose

Toby Keith

1

121.              

Yellow Blanket

Little Yellow Blanket

Dean Brody

1

 

 

Stand: 8. November 2018

 

Legende

0 = Anfänger

1 = Fortgeschrittene

2 = Fortgeschrittene +

 

Für unsere Mitglieder:

Hier geht es zur Seite wo ihr die Datei im PDF Format auch abspeichern könnt.

OCL/PDF-Tanzliste

 

Linedance Tanzbeschreibungen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

 

Hier findest du Homepages,

die Linedancebeschreibungen anbieten:

 

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter,

auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können

wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen.

Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige

Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung

auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige

Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist

jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung

nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen

werden wir derartige Links umgehend entfernen.

 

Get In Line - Das Line Dance Archiv

Get In Line - Das Line Dance Archiv

 

Bald Eagle Dancer

bald-eagle.de

Die Motions

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

 

Das Geheimnis "Motions"

 

Lust zum Mittanzen hat wohl jeder, der Line Dance

liebt. Doch wie oft passiert es, dass man am Rand sitzt,

weil immer und immer wieder Songs gespielt werden,

zu denen man keinen Tanz beherrscht oder eine Band

gar gänzlich unbekanntes spielt. Ein frustrierter Abend

ist das Ergebnis, vielleicht kommt der Gedanke, noch

mehr und noch mehr Tänze zu lernen. Doch das

Geheimnis, so viel wie möglich mittanzen zu können,

liegt ganz woanders. Das Geheimnis sind die Motions.

Ob uns das bewusst ist oder nicht: auch Line Dances

sind "Walzer", "Cha Cha's" oder "Polkas". Es ist

deshalb wichtig, dass ihr beim Erlernen eines neuen

Tanzes wisst, was für eine Motion der Tanz ist.

 

 

Die Motions im Line Dance

 

Der deutsche Begriff für das Wort „Motion“ ist

schlicht und ergreifend „Bewegung“. Beim Tanzen,

also auch beim Line Dance, übersetzten wir es

auch mit „Körperbewegung“, es bedeutet somit

nichts anderes, als dass wir uns beim Tanzen

zur Musik bewegen. Wenn wir im Folgenden also

von „Motion“ sprechen, so ist damit nicht nur das

Setzen der in der Choreographie vorgegebenen

Schritte gemeint, sondern genauso gut auch die

Art der Bewegung unseres Körpers zur Musik,

wobei alle Körperteile eingeschlossen werden

(z.B. Schultern, Arme, Hände, Hüfte etc.). Und

da es verschiedene Arten gibt, sich zur Musik

zu bewegen, gibt es natürlich auch verschiedene

Motions. Doch dazu später mehr.

 

 

Wozu werden die „Motions“ benötigt?



Tanzen (auch Line Dance) ist eine Art des

Ausdrucks. Genau wie beim Singen, Musizieren,

beim Theater spielen oder bei der Auswahl der

Musik, die wir hören wollen, drücken wir auch

beim Tanzen Gefühle aus, die wir gerade

empfinden. Sei es unter anderem z.B. Traurigkeit,

Verliebtheit oder Lebensfreude: jedem Gefühl

geben wir mit einer anderen Art des Gesangs,

der Musik oder des Tanzes einen anderen

Ausdruck. So zeigen wir z.B. bei einer Polka

sowohl mit der Musik als auch mit den fast

schon hüpfenden auf- und ab Bewegungen ein

Gefühl der Fröhlichkeit und Lebensfreude,

während die Musik und auch die Art der

Bewegung bei einem Blues mehr auf Verträumtheit

oder Verliebtheit schließen lässt. Gefühlen kann

man also nicht nur mit den Schritten Ausdruck

verleihen, sondern auch mit der Art, wie man

sich zur Musik bewegt, also der Motion.

 

 

Gibt es auch im Line Dance

solche „Motions“?



Aber natürlich, denn auch Line Dance ist nun

einmal „Tanzen“. Und warum sollte man gerade

bei dieser Art des Tanzens darauf verzichten,

nicht nur seine Füße, sondern auch seinen Körper

zur Musik zu bewegen bzw. unterschiedlicher

Musik auch mit unterschiedlicher Körperbewegung

Rechnung zu tragen? Nicht nur die Line Dancer

aus dem „Standard- und Latein“-Bereich, auch

manche „Cowboys und Cowgirls“ unter den Line

Dancern haben mittlerweile verstanden, dass die

Zeiten vorbei sind, in denen beim Line Dance die

unterschiedlichsten Choreographien mit immer

gleicher Körperhaltung, stoischen Gesichtern

und der Hand an der Gürtelschnalle abgespult

wurden. Natürlich hat auch diese Art des Tanzens

seine Berechtigung und passt nach wie vor auf

manchen Country Titel, aber es gibt auch beim

Country- und Westerntanz verschiedene

Musikstile (z.B. Two Step, English Waltz u.v.m.)

und somit auch verschiedene Arten, sich zu

bewegen. Ein weiterer Grund ist, das ein (Line-)

Tänzer viel besser die Balance beim Tanzen

behalten und Drehungen wesentlich einfacher

ausführen kann, wenn z.B. die Hände nicht in den

Hosentaschen oder an der Gürtelschnalle

„feststecken“, sondern Hände und Arme beim

Tanzen mit bewegt werden. Ob das nun ausladende

Bewegungen wie bei einem Lateintänzer sind, oder

die Arme nur „etwas“ bewegt werden, ist dabei

natürlich nicht vorgeschrieben und jedem Tänzer

selbst überlassen! Und zu guter Letzt ist es

natürlich auch für Zuschauer (z.B. bei einem

Auftritt) viel schöner, wenn sie nicht nur auf

die Füße schauen müssen.

 


 

Überblick über die einzelnen

„Motions“ im Line Dance



Aus den obigen Ausführungen wird ersichtlich,

dass wir auch beim Line Dance die „richtige

Körperbewegung“ (sprich Motion) zur

„richtigen Musik“ bzw. zum „richtigen Tanz“

machen sollten. Aber welche Bewegung passt

nun zu welchem Tanz? In den seltensten Fällen

wird z.B. in der Schrittbeschreibung (Step Sheet)

eines Tanzes angegeben, um welche Motion es

sich handelt. So müssen wir uns also selbst

Gedanken darüber machen, bei „welchem“

Tanz wir uns „wie“ bewegen wollen. Da die

Motion sehr stark vom Rhythmus der Musik

abhängig ist, haben wir manchmal schon eine

Ahnung davon, was bewegungsmäßig passt.

So werden viele bei Walzermusik versuchen,

sich in einer kontinuierlichen Wellenbewegung

auf und ab zu bewegen, während sie bei

lateinamerikanischen Rhythmen automatisch die

Hüfte einsetzen. Doch nicht für jeden ist immer

sofort klar erkennbar, welche Bewegungsart zu

einem bestimmten Tanz passt. Um dies

herauszufinden, sind die folgenden Punkte

sehr wichtig:

  • Auch Line Dance Tänze sind vom Rhythmus
    her z.B. „Walzer“, „Polka“ oder „Cha Cha“ etc.

  • Wir benötigen Grundkenntnisse über die
    verschiedenen zur Verfügung stehenden
    Motions (s.u.)

  • Wir müssen lernen darauf zu hören, welche
    Motion uns die Musik vermittelt, also möchten
    wir uns beim Hören der Musik z.B. eher auf
    und ab bewegen oder unseren Körper lieber
    auf einer Höhe lassen, dafür aber die Hüften
    einsetzen.

Mit diesen Punkten können wir dann der Musik,

und somit dem Tanz den wir tanzen möchten,

eine bestimmte Motion, also eine ganz bestimmte

Bewegungsart zuordnen und diese auch beim

Tanzen einsetzen. Als Orientierungshilfe möchten

wir euch an dieser Stelle einen kleinen Überblick

über die verschiedenen Motions im Line Dance geben:

 

 

 


Die vier „Haupt“-Motions



In diese vier Motions können wir mehr oder weniger

alle Tänze aus dem Country und Westerntanz, aber

ebenso aus dem Standard- und Lateintanz einordnen,

da sie klar definierte Rhythmen haben:



Rise & Fall


Bei Tänzen in der Motion „Rise & Fall“ bewegen wir

uns abwechselnd aber gleichbleibend auf und ab,

wie bei einer Wellenbewegung (heben und senken).

Ergänzt wird dies durch das sogenannte

„Swing & Sway“, also durch seitliche und diagonale

Bewegungen (schwingen und neigen). So entsteht

ein weiches und harmonisches Heben und Senken

des gesamten Körpers. Dies ist auch ein Unterschied

zu den Aufwärts- und Abwärtsbewegungen im Lilt,

die härter ausgeführt werden.



Lilt


Auch in der Motion Lilt haben wir ein wellenförmiges

Auf- und Ab des Körpers, allerdings wird dieses nicht

so weich getanzt, wie beim Rise & Fall. Ein weiterer

Unterschied besteht darin, dass die Wellenbewegung

nicht so gleichmäßig ist, da das Absenken des Körpers

stärker betont wird als das Anheben. Der Körper wird

dadurch mehr unter die Grundlinie gesenkt als darüber

angehoben, wir tanzen also mehr „nach unten in den

Boden hinein“. So entsteht ein manchmal etwas

übermütig anmutendes Auf- und Abfedern des Körpers.



Smooth


In dieser Motion gibt es im Gegensatz zu den zwei

vorgenannten keine Auf- und Abbewegungen. Ganz

im Gegenteil, hier sind alle Bewegungen sehr

gleichmäßig und eben. Schrittkombinationen die ein

Heben und Senken hervorrufen, werden durch Bein-

und Fußarbeit ausgeglichen, so dass der ganze Körper

bei allen Schritten weitestgehend auf einer Höhe

gehalten wird.



Cuban


In dieser Motion werden die lateinamerikanischen

Tänze zusammengefasst. Um den für diese Tänze

typischen Hüftschwung zu erreichen, setzten wir

die Hüfte in verstärktem Maße beim Tanzen ein.

Die Körperhöhe bleibt, genau wie bei der

Motion Smooth, flach und in einer Höhe.

 


Zwei zusätzliche Motions


Diese Motions treffen keine eindeutige musikalische

Aussage, da sie aus einer Zusammenstellung

verschiedenster Rhythmen bestehen. Sie werden

vorwiegend für Wettbewerbe benutzt.

 


Funky


Die Motion „Funky“ ist nicht gleichzusetzen mit

der Musikrichtung „Funky“! Vielmehr vereinen sich

in dieser Motion unter der Musik aus z.B. Hip-Hop,

Rap, Techno, House und Funk viele Bewegungsarten

und Elemente aus modernen Tanzrichtungen wie

z.B. Street Dance, Break Dance, Jazz Dance,

Modern Dance.



Novelty


Diese Motion ist offen für alle oben genannten

Bewegungsarten, z.B. bei Choreographien, die

aufgrund der Musik verschiedene Motions in

sich vereinen.

 

Diese Infos sind von der Homepage der

Swinging Heels aus Gütersloh:

www.swinging-heels.de

 

Alle erwähnten Motions beschreiben die

hauptsächlich zum Einsatz kommenden

Bewegungsmuster. Natürlich hat jeder

einzelne Tanz innerhalb dieser Motions noch

seine eigene „Technik“, in der beschrieben

wird, wie man die einzelnen Bewegungen, also

z.B. den Einsatz der Hüfte oder das wellen-

förmige Auf- und Ab, richtig ausführt. Aber

Erklärungen dazu würden hier zu weit führen.

Deshalb haben wir für alle, die sich

ausführlicher über dieses Thema informieren

möchten, einen Buch-Tipp:

Der Buch-Tipp:„Von Anchor Step bis Weave“

von Astrid Kaeswurm (2te Auflage - 09/2012)

- ein „Handbuch“ speziell für Line Dancer.

In diesem wird neben vielen anderen Dingen aus

dem Line Dance das Thema „Motion“ in einem

eigenen Kapitel sehr ausführlich erläutert,

dabei aber auch prima auf die Technik in den

einzelnen Tänzen eingegangen.

 

Line Dance

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv

 

Was ist eigentlich Line Dance?

 

Der Name sagt es bereits - beim Line Dance tanzen die Tänzer

und Tänzerinnen gemeinsam in Reihen (Lines) neben- und

hintereinander. Line Dance ist für Tanzbegeisterte jeden

Alters geeignet, ein Tanzpartner ist nicht erforderlich.

Beim Line Dance können Personen, die sich nicht kennen und

möglicherweise keine gemeinsame Sprache sprechen,

miteinander tanzen. Dies macht das Besondere am

Line Dance aus! Daneben gibt es noch Circle-Dance,

Paartänze und Couple-Dance.

 

Es gibt bestimmte Schrittfolgen, die zu einer Anzahl

von Takten getanzt werden und sich regelmäßig

wiederholen. Dadurch ist es bei einfachen Tänzen möglich,

schon nach wenigen Wiederholungen in der Gruppe mit

zu tanzen.

 

Je nach Schwierigkeitsgrad wiederholen sich die

Schrittfolgen nach 16, 32, 48, 64 oder 72 Schritten (Counts).

Je nach Abfolge der im Tanz enthaltenen Drehungen

können die Tänzer bei Beginn der Schrittfolge jeweils

in eine andere Richtung blicken. Man spricht daher von

1-Wall, 2-Wall oder von 4-Wall-Tänzen.





 

Ferner unterscheidet man beim Line Dance verschiedene Rhythmen (Motions).

Es gibt fünf Motions: - Rise & Fall (Walzer), - Cuban, - Smooth, - Funky, - Lilt

 

 

 

Wie Line Dance entstand!

 

Die Emigranten, welche einst Amerika besiedelten, hatten u. a.

auch ihr kulturelles Erbe im Gepäck. Von Clantänzen der Iren

und Schotten, vom Menuett bis Polka, sowie vielen anderen

Tanzformen wurden diese in der neuen Welt gepflegt.

Die Cowboys an der westlichen Grenze gaben in der Zeit von

1860 bis 1890 traditionellen Tanzschritten ihren eigenen

Country- und Westernstil. Aus Walzer und Polka entwickelte

sich der Square-Dance.

Zur Zeit des Rock'n Roll ging man zum Tanz in Reihen über.

In den 70er Jahren fand sich der Formationstanz im

Saturday Night Fever wieder. 1980 wurde mit dem Film,

Urban Cowboy eine weitere Welle von Westerntänzen, -mode

und Musik ausgelöst. Ein weiterer Boom begann 1992, als für

Billy Ray Cyrus "Achy breaky heart" ein eigener Line Dance

konzipiert wurde.

 


 

Wie viele Line Dances gibt es?

 

Derzeit gibt es ca. 15.000 Tänze. Täglich kommen neue

Tänze hinzu. Es gibt Tänze, die nur zu einem bestimmten

Lied passen. Wieder andere Tänze sind zu diversen

Liedern tanzbar.

 

 

Muss man alle Tänze können?

 

Selbstverständlich nicht. Jede Region hat ihre Favoriten,

die auf den Partys und Veranstaltungen aufgelegt und

getanzt werden.

 

 

Wo wird Line Dance getanzt?

 

Auf der ganzen Welt. Ganz vorne dabei sind die

Vereinigten Staaten, aber auch Australien, Kanada,

Großbritannien und Holland. Deutschland befindet sich

noch im Entwicklungsstadium, aber es entwickelt sich

prächtig! Lokal gesehen, meistens in Westernkneipen und

auf Festen mit Countrymusik. 

 

 

Wird Line Dance nur auf Country- und

Western Musik getanzt?

 

Getanzt wird meistens auf Country und New Country Musik.

Der Trend geht aber auch hin zu Pop-, Rock-, ja sogar

Techno-Elementen. Auch das Tanzen nach irischer Folk-Music

wird immer beliebter. Die Musik zum Line Dance ist so

vielfältig, dass sich für fast jeden Musikgeschmack

etwas findet. Ein typisches Beispiel wäre dies hier

 

 

Gibt es eine „Hitparade“ der beliebtesten

und wichtigsten Line Dances?

 

Ja, sogar mehrere. Wahrscheinlich gibt es so viele

„beliebteste Line Dances“, wie es Line Dance-Gruppen mit

eigenen Websites gibt.


 

Brauche ich Cowboystiefel, um Line Dance

zu tanzen?

 

Viele Tänzer und Tänzerinnen tragen Cowboystiefel,

-stiefeletten oder ähnliches Schuhwerk. Natürlich gibt

es auch Schuhwerk, das absolut ungeeignet zum Tanzen ist:

Gummistiefel, Reitstiefel, Buffalos oder Schuhe mit

spitzen Absätzen.

 

 

Tragen alle Line Dancer Cowboyhüte?

 

Natürlich nicht. Es gibt auch Tänzer, die ohne Hut auf die

Tanzfläche gehen. Anders ist es bei Gruppen, die vor

Publikum tanzen. Hier haben die Tänzer fast immer

eine einheitliche „Kluft“ an, die ohne Cowboyhut nicht

komplett ist.

 

Anmerkung: Auftritt "The little Geronimo Line Dancers" 2010
in Güllesheim beim 3. Country & Linedance Festival

 

 

Line Dance Outfit

 

Auf Veranstaltungen erkennt man die Line Dancer meist recht

schnell, da gern im Western-Outfit getanzt wird. Stilgerechte

Accessoires sind Cowboy-Stiefel, Gürtel mit dekorativer

Schnalle (Buckle), Westernhut und Bolotie (eine Art Krawatte

aus Lederschnur).

Für die Probestunden genügen Freizeitbekleidung und gut

sitzende Schuhe mit flachem Absatz.


 

Was ist der Unterschied zum Square-Dance?

 

Line Dance wird häufig mit Square Dance verwechselt, bei

dem es sich jedoch um eine völlig andere Tanzrichtung handelt.

Beim Square Dancetanzen vier Paare miteinander, die auf

Zuruf eines „Callers“ unterschiedlichste Figuren ausführen.

Beim Square Dance ist nichts einstudiert! Allein der Caller gibt

den Square Dancern Anweisungen, wie und was sie zu Tanzen

haben.

 

Im Gegensatz dazu gibt es beim Line Dance keinen Instructor.

Hier wiederholen sich die Schrittfolgen, bis das Lied zu Ende

ist. Aus den Schrittfolgen ergeben sich viele Variationen

Auch wenn festgelegte Choreographien getanzt werden, gibt

es kein "Richtig " und kein "Falsch "; es handelt sich um

Variationen, die jede Gruppe für sich festlegt.

 

 

Line Dance-Etikette

 

Wie in fast allen Bereichen des Lebens gibt es auch beim

Line Dance „Benimm-Regeln“, die jeder beachten sollte.

Sie sollen allen Beteiligten das Leben und Erleben auf und

um den Tanzboden erleichtern:

- Höflichkeit, Respekt und Anstand sind für Line Dancer
  keine Fremdworte.

- Wer mit dem Tanzen anfängt, der bestimmt, was
  getanzt wird. Alle anderen Tänzer reihen sich dahinter
  oder daneben ein.

- Verschiedene Gruppen - verschiedene Stile. Passt euch
  beim Tanzen an, vielleicht lernt man noch dazu.

- Verschiedene Tänze zur selben Musik? - Das klappt nur,
  wenn die Tanzfläche ausreichend Platz für die Gruppen
  bietet. Das sollte aber die Ausnahme bleiben.

- Jeder hat einmal mit Line Dance angefangen. Also regt
  euch nicht über die Fehler der anderen auf, euch kann
  das auch passieren. Außerdem: lachen ist viel gesünder.

- Die Tanzfläche ist für die Tänzer da; bitte haltet
  euer Schwätzchen woanders.

- Helft anderen Line Dancern, wenn ihr seht, dass es
  ein Problem beim Tanzen gibt.

- Essen, Getränke und Zigaretten haben auf der
  Tanzfläche nicts zu suchen.

- Paartänzer bewegen sich am äußeren Rand der
  Tanzfläche entgegen dem Uhrzeigersinn, die Line Dancer
  "besetzen" die Mitte der Tanzfläche.

 

Und nun ihr Line Dancer und solche, die es werden wollen


Let’s Dance und habt Spass!


 

Bossa Nova - Line Dance

 

Choreographie: Phil Dennington

Schwierigkeitsgrad: Line Dance, 64 Schläge, 4 Wände, Mittel

Music / CD: Blame It On the Bossa Nova / You Belong To Me

Künstler: McDonald Jane BPM: 164

Side, together, side, touch, side, together, side, kick

1 – 2 Schritt nach links mit links - RF an linken heransetzen

3 – 4 Schritt nach links mit links - RF neben linkem auftippen

5 – 6 Schritt nach rechts mit rechts - LF an rechten heransetzen

7 – 8 Schritt nach rechts mit rechts - LF nach schräg links vorn
         kicken, Side, cross, side, kick, behind, side, cross, hold

1 – 2 Schritt nach links mit links – RF über linken kreuzen

3 – 4 Schritt nach links mit links - RF nach schräg rechts vorn kicken

5 – 6 RF hinter linken kreuzen - Schritt nach links mit links

7 – 8 RF über linken kreuzen - Halten Mambo box

1 – 2 Schritt nach links mit links - RF an linken heransetzen

3 – 4 Schritt nach vorn mit links - Halten

5 – 6 Schritt nach rechts mit rechts - LF an rechten heransetzen

7 – 8 Schritt zurück mit rechts - Halten Side, together, side, hold,
        ¼ turn r & back rock, step, hold

1 – 2 Schritt nach links mit links - RF an LF heransetzen

3 – 4 Schritt nach links mit links - Halten

5 – 6 ¼ Drehung rechts herum und Schritt zurück mit rechts,
         LF etwas anheben (3 Uhr) - Gewicht zurück auf den LF

7 – 8 Schritt nach vorn mit rechts - Halten Step, lock, step, hold l + r

1 – 2 Schritt nach vorn mit links - RF hinter linken einkreuzen

5 – 6 Schritt nach vorn mit links - Halten

5 – 8 wie 1-4, aber spiegelbildlich mit RF beginnen
        Mambo step, hold, coaster step, hold

1 – 2 Schritt nach vorn mit links, RF etwas anheben - Gewicht zurück auf den RF

3 – 4 LF an rechten heransetzen - Halten

5 – 6 Schritt zurück mit rechts - LF an rechten heransetzen

7 – 8 Schritt nach vorn mit rechts - Halten Step, pivot ½ r, step,
        hold, full turn l, step, hold

1 – 2 Schritt nach vorn mit L- ½ Drehung rechts herum auf beiden Ballen,
        Gewicht am Ende auf dem RF (9 Uhr)

3 – 4 Schritt nach vorn mit links - Halten

5 – 6 ½ Drehung L herum und Schritt zurück mit R- ½ Drehung links herum
        und Schritt nach vorn mit LF (9 Uhr)

7 – 8 Schritt nach vorn mit rechts - Halten Step, hold l + r + l, stomp, hold

1 – 2 Schritt nach vorn mit links - Halten

3 – 4 Schritt nach vorn mit rechts - Halten

5 – 6 Schritt nach vorn mit links - Halten

7 – 8 RF neben linkem aufstampfen - Halten

Tanz beginnt wieder von vorne

Hinweis

Unsere Seiten sind

für "Mozilla Firefox"

optimiert!!

Wetterstation

Überwiegend bewölkt

0°C

Trier

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 73%

Wind: 33.80 km/h

  • 20 Nov 2018

    Überwiegend bewölkt 3°C 0°C

  • 21 Nov 2018

    Überwiegend bewölkt 3°C 0°C

Besucherzähler

Heute 8

Gestern 44

Woche 52

Monat 686

Insgesamt 74673

Aktuell sind 7 Gäste und keine Mitglieder online

Copyright © 2011 - 2018 Old City Liners Trier